Laden der e-CarSharing Fahrzeuge

Opel Corsa-e

Der Opel Corsa-e verfügt über das CCS-Ladesystem, also das “Combined Charging System”. Das bedeutet, dass an “normalen” Ladestationen wie man sie z.B. auf Parkplätzen oder an Geschäften findet, aber auch auf dem Parkplatz am Langenstein der TH Bingen, das Fahrzeug mittels des beiliegenden Typ 2 Ladekabels geladen werden kann. Je nach Station liefern diese bis zu 22 kW Wechselstrom. Der Opel Corsa-e kann an diesen Ladestationen mit einer Ladeleistung von bis zu 11 kW laden.

Das Aufladen der 45 kWh-Batterie dauert somit etwa 4,5 Stunden.

Schneller geht dies jedoch an den sogenannten “Schnellladestationen”. An Stationen mit bis zu 50 kW DC kann der Opel Corsa-e innerhalb von ca. 43 Minuten von 10 auf 80% aufgeladen werden. An Gleichstrom Ladestationen mit 100 kW und mehr lädt der Corsa-e sogar mit bis zu 99 kW. Dadurch verringert sich die Ladezeit auf etwa 31 Minuten von 10 auf 80%.

Opel Corsa-e

Ladekurve DC

Der Ladestationsbetreiber Fastned hat die Ladekurve des Corsa-e an seinen Ladestationen veröffentlicht.

Quelle: Fastned

KIA e-Soul

Der KIA e-Soul verfügt über eine 64 kWh-Batterie, welche mittels des beiliegenden Typ 2 Kabels mit 11 kW an einer Wechselstromladestation aufgeladen werden kann. Die Ladezeit beträgt hierbei etwa 6 Stunden.

Für Reisen steht das CCS Ladesystem mit einer maximalen Ladeleistung von 77 kW zur Verfügung.

Ladekurve DC

Der Ladestationsbetreiber Fastned hat die Ladekurve des e-Souls an seinen Ladestationen veröffentlicht.

Quelle: Fastned

Anhand dieser Kurve empfehlen wir die Reise nach etwa 80% Ladezustand vorzusetzen. Da die weiteren 20% bis zur Vollladung über proportional lange dauern.